Unsere Gruppe

Wichtel, Zwerge, Kobolde

Das Leben in einer altersgemischten Gruppe bietet den Kindern die Chance, verschiedene Interessen und Neigungen kennen zu lernen. Sie können sich im Geben und Nehmen erproben. Die Kleinen lernen von den Großen und die Großen von den Kleinen.

Um die Überschaubarkeit für die Kinder zu verbessern, haben wir sie in verschiedene Namensgruppeneingeteilt:


Die 2-3 jährigen heißen bei uns „Wichtel“

Unsere Wichtel haben einen eigenen Raum, das „Wichtelzimmer“, in dem sie morgens gemeinsam in kleiner Runde frühstücken. Sie können sich im Kindergarten frei bewegen, doch haben sie ihr Wichtelzimmer, in das sie sich jederzeit zurückziehen können.


Die 4-5 jährigen sind die „Zwerge“

Mit 4 bis 5 Jahren werden unsere Zwerge allmählich selbstständiger und wollen immer mehr Dinge alleine und ohne Hilfe machen, weil sie motorisch immer sicherer werden. Wir geben den Kindern die Möglichkeit sich selbst zu entfalten und bieten Ihnen viele Anregungen (Musikgarten, wechselnden Projekten etc.). Die Kinder können sich frei entscheiden, mit wem und mit was sie spielen möchten, dabei hat das Freispiel einen großen Stellenwert.

Die Großen, die bald in die Schule kommen, nennen wir „Kobolde“

Unsere Kobolde sind die Kinder, die sich im letzten Kindergartenjahr vor der Einschulung befinden.
Im Koboldtreff, einmal die Woche, üben die Kinder all die Dinge, die sich die Schule wünscht. Die Freude auf die Schule und Spaß am Lernen ist ein großes Ziel. Besonders wichtig ist uns die Förderung der Geminschaft und der Zusammenhalt der Kobolde.
Eine intensive, gute Kooperation mit der Modautaler Grundschule besteht seit vielen Jahren.
Es gibt verschiedene, besondere Ausflüge und ein großes Highlight ist die Übernachtung in unseren Räumlichkeiten am Ende der Kindergartenzeit.

Eine besondere Aufgabe der Kobolde besteht darin, die Patenschaft für ein neues Kindergartenkind zu übernehmen.



.